22.8.2020:

Nachdem ich aus meinem Urlaub wieder da bin, hier ein kurzer Zustandsbericht über die Blumenwiese:

Viele Pflanzen sind nun verblüht und reifen ab wie z.B. die Wilde Möhre. Andere sind mit einzelnen Individuen in den letzten Wochen der Trockenheit zum Opfer gefallen (z.B. einige Doldenblütler und Wiesenflockenblumen). Blüten finden die Insekten leider zurzeit kaum. Nur ein paar letzte Blüten des Gewöhnlichen Natternkopfs bieten sich noch an. Hier ist also eine Blütenlücke, die man vielleicht im nächsten Jahr besser füllen kann, wenn einem ein trockener Sommer keinen Strich durch die Rechnung macht. Damit ist der Gesamteindruck der Wiese zur Zeit nicht sehr einladend. Da es aber in den letzten Tagen immer mal wieder geregnet hat, kommen nun neue kleine Keimlinge aus der Erde, bei denen sich erst wieder erweisen muss, was sie mal werden.

Die verblühten v.a. Doldenblütler bieten nun theoretisch über ihre Stängel verschiedenen Insektenarten einen Überwinterungsplatz an und wer einen Teil dieser Halme im eigenen Garten bis zum Frühjahr stehen lassen kann, sollte das tun. Auf der Wiese vor dem Haus müssen diese nach dem Abreifen entfernt werden. Das hat sowohl optische Gründe (Akzeptanz!) und auch die kleinen Keimlinge benötigen nun Licht, um sich ggf. auf eine Blüte im nächsten Jahr vorbereiten zu können. Als Kompromiss werde ich vielleicht ein paar einzelne Pflanzen stehen lassen. Die abgeschnittenen Halme habe ich hinter der Hecke aufgestapelt. Insekten haben damit die Chance, von den Pflanzenteilen abzuwandern (betrifft unter anderem viele Feuerwanzen) und außerdem könnte sich damit dort eine Unterkunft für Igel und Co ergeben.

Einen sehr sehenswerten Film zum Thema Wiese möchte ich Ihnen noch ans Herz legen: "Die Wiese - Ein Paradies nebenan" von Jan Haft. Der Film zeigt, wie schön das Leben auf der Wiese sein kann und wie leicht es verloren geht. Wir müssen jetzt handeln, denn erhalten ist einfacher als neu schaffen und jeder Quadratmeter zählt! Nach der Ausstrahlung im Augst /September auf ARTE ist der Film zur Zeit leider nur auf Amazon Prime oder als Kauf-DVD erhältlich. Den Trailer können Sie sich hier auf der Seite der Deutschen Wildtierstiftung ansehen und auch die DVD bestellen. Und wenn Sie schon dort sind, können Sie sich mir anschließen und die Deutsche Wildtierstiftung mit einer Spende unterstützen...