Aporia crataegi

Baumweißling, Aporia crataegi

Der Baumweißling gehört zur Familie der Weißlinge (Pieridae). Diese Familie gehört zur Ordnung der Schmetterlinge (Lepidoptera).

Flugzeit: Mai - Juli

Flügelspannweite: 5 - 6,5 cm

Der Baumweißling ist leicht und eindeutig an seiner weißen Farbe mit den kontrastreichen, schwarzen Adern zu erkennen. Er ist vor allem an Gebüschen und Waldrandgebieten aber auch in Obstkulturen anzutreffen. Er saugt Nektar bevorzugt an lilafarbenen Blüten wie der Kuckucks-Lichtnelke. Ab Juni legen die Weibchen Eispiegel aus gelb gefärbten Eiern an den bevorzugten Futterpflanzen wie Weißdorn und Schlehe ab. Die Raupen überwintern gemeinsam und verpuppen sich im Mai in eine gelbe Gürtelpuppe mit schwarzen Punkten. Es tritt somit eine Generation im Jahr auf. Es wird von stark schwankender Häufigkeit seines Auftretens berichtet, insgesamt nehmen die Bestände jedoch ab.

Das Bild wurde in Bolsterlang / Allgäu aufgenommen (27.7.2021).